Artikelaktionen

Sie sind hier: Startseite Herausragende Leistungen 2019 2019 | Förderungen für zwei …

2019 | Förderungen für zwei Sonderforschungsbereiche in Lebenswissenschaften und Medizin

Die Universität Freiburg erhält für die bewilligten Projekte etwa 25,8 Millionen Euro von der Deutschen Forschungsgemeinschaft
2019 | Förderungen für zwei Sonderforschungsbereiche in Lebenswissenschaften und Medizin

Foto:Jürgen Gocke

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat einen Fortsetzungsantrag und einen Neuantrag für Sonderforschungsbereiche (SFB) der Universität Freiburg bewilligt. Für die geförderten Projekte fließen in den kommenden vier Jahren insgesamt etwa 25,8 Millionen Euro an die Universität. „Nach der Bewilligung des Exzellenzclusters CIBSS – Centre for Integrative Biological Signalling Studies ist der Erfolg unserer beiden Sonderforschungsbereiche ein weiterer Beleg für unsere Forschungsstärke in den Lebenswissenschaften und der Medizin in Freiburg“, betont Prof. Dr. Hans-Jochen Schiewer, Rektor der Albert-Ludwigs-Universität. In beiden Sonderforschungsbereichen sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Fakultäten der Universität Freiburg, des Universitätsklinikums Freiburg und des Max-Planck-Instituts für Immunbiologie und Epigenetik beteiligt.

abgelegt unter: