Document Actions

You are here: Home Administration Job Opportunities Studiengangkoordinator*in für …

Studiengangkoordinator*in für den Lehrbereich Sustainable Systems Engineering (w/m/d)

Das Institut für Nachhaltige Technische Systeme INATECH der Technischen Fakultät sucht als Mutterschutz-/Elternzeitvertretung eine*n Studiengangkoordinator*in für den Lehrbereich Sustainable Systems Engineering (w/m/d) | Bewerbungsfrist: 30.01.2020
Die Universität Freiburg ist einen Wechsel wert: Mit ihrer über 500-jährigen Geschichte ist sie eine der renommiertesten und forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Hier arbeiten Sie in einer einzigartigen Vielfalt von Fächern, Perspektiven und Menschen für Forschung und Lehre auf höchstem Niveau - mitten in einer der beliebtesten Städte Deutschlands.

Die Personalpolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg orientiert sich an den Prinzipien der Gleichstellung und Vielfalt. Die Universität bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule.

Das Institut für Nachhaltige Technische Systeme INATECH der Technischen Fakultät sucht als Mutterschutz-/Elternzeitvertretung eine*n

Studiengangkoordinator*in für den Lehrbereich Sustainable Systems Engineering (w/m/d)
Vollzeitstelle, Eintrittstermin: 01.04.2020

Die Aufgaben umfassen

  • die Durchführung der Akkreditierung des M.Sc. SSE (Systemakkreditierung)
  • die Erstellung und Aktualisierung der Studiengangdokumentation beider Studiengänge (Modulhandbuch, Prüfungsordnung, HISINONE, etc.)
  • die Koordination des administrativen Bereichs der Lehreinheit
  • die Betreuung des Bewerbungsverfahrens des Masterstudiengangs
  • die Beratung verschiedener Zielgruppen (Interessierte, Studierende, Lehrende, Schülerinnen und Schüler)
  • die Organisation und Durchführung verschiedener Veranstaltungsformate
  • die Aktualisierung und Pflege von Online-Informationsportalen etc.
  • die Mitwirkung an der Weiterentwicklung der Studiengänge
  • die Beteiligung an der Konzeption neuer Lehrveranstaltungen
  • die zielorientierte und kooperative Zusammenarbeit mit zahlreichen Einrichtungen der Universität und externen Kooperationspartnern

Wir suchen eine eigenständige, engagierte und verantwortungsvolle Persönlichkeit mit abgeschlossenem wissenschaftlichem Hochschulstudium.


Vorausgesetzt werden neben einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium:

  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Umfassende EDV-Kenntnisse; Erfahrung in der Pflege von Content-Management-Systemen
  • Eine schnelle Auffassungsgabe und Vielseitigkeit der Kompetenzen; die Bereitschaft, neue Kompetenzen selbstständig zu erlernen und zu trainieren
  • Koordinations-, Organisations- und Kommunikationstalent

Von Vorteil sind:

  • Berufserfahrung in dem zu besetzenden Tätigkeitsfeld
  • Anwenderkenntnisse von HISINONE
  • Kenntnisse über den Themenkomplex der Nachhaltigen Entwicklung
  • Internationale/interkulturelle Erfahrung
  • Diplomatisches Geschick
  • Eine positive Einstellung gegenüber bzw. ein konstruktiver Umgang mit einem vielgesichtigen/diversen Arbeitsumfeld
  • Gutes Zeitmanagement und Durchhaltevermögen

Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen nach TV-L bis E13.

Die Stelle ist als Mutterschutz- bzw. Elternzeitvertretung für 16 Monate befristet.
Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Bitte bewerben Sie sich mit aussagekräftigen Unterlagen und Belegen unter Angabe der Kennziffer 00000885 bis spätestens 30.01.2020. Ihre Bewerbung richten Sie bitte in schriftlicher oder elektronischer Form an:
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
INATECH
Technische Fakultät
Solar Info Center
Emmy-Noether-Straße 2
79110 Freiburg
Für nähere Informationen steht Ihnen Frau Véronique Labis unter Tel. +49 761 203-96783 oder E-Mail veronique.labis@inatech.uni-freiburg.de zur Verfügung.
Allgemeine und rechtliche Hinweise:
Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen. Die Auswahl erfolgt nach den Regeln des AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz).
Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.
Für den Inhalt dieser Anzeige ist die jeweils ausschreibende Einrichtung verantwortlich. Etwaige inhaltliche Fehler begründen keine Ansprüche oder Rechte. Die rechtsgeschäftliche Vertretung im Zusammenhang mit dem Besetzungsverfahren und der Einstellung erfolgt ausschließlich durch das zuständige Personaldezernat.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unberechtigte Zugriff Dritter bei der Kommunikation per unverschlüsselter Mail nicht ausgeschlossen werden können.
Back to overview